1 | 11

Bekennen statt "Abhängen"

Denn wenn du mit deinem Munde bekennst, dass Jesus der Herr ist, und in deinem Herzen glaubst, dass ihn Gott von den Toten auferweckt hat, so wirst du gerettet.

Römer 10,9

Der Glaube an Jesus Christus ist kein Selbstläufer – in dem Sinne „ich habe Jesus angenommen, jetzt kann ich die Beine hochlegen und warten was passiert“. Nein, der echte Glaube beginnt im Herzen. Ein Lippenbekenntnis reicht nicht. Was in deinem Herzen ist, wird durch deine Lippen bezeugt. Warum ist für Gott das Bekennen so wichtig? Es gibt viele Menschen, die anerkennen, dass es einen Gott und Herr des Universums gibt. In Jakobus 2,19 lesen wir, dass sogar die Dämonen Gott als Wahrheit erkennen. Ein Bekenntnis ist die persönliche, vorbehaltlose Überzeugung, dass Jesus auch mein Leben bestimmt. Wenn du dich zu Jesus bekennst, dann wird dein Leben nicht unbedingt leichter. Es beginnt ein unheimlich schönes Abenteuer – ein Leben in dem du Gott, unseren Schöpfer, besser kennenlernen darfst.

Fragen

Was ist der Unterschied zwischen einem „Fan“ und einem „Nachfolger“ von Jesus?

Du willst mehr wissen?

Oder einfach jemanden, der dir zuhört?

Melde dich bei Valentin Damm!

JCBS Logo