1 | 16

Gott gibt Halt im Leben

Aber das ist meine Freude, dass ich mich zu Gott halte und meine Zuversicht setze auf Gott, den HERRN, dass ich verkündige all dein Tun.

Psalm 73,28

Ein Bergsteiger würde ohne das Sicherungsseil, an dem er sich mit seinem Karabiner einhakt, in große Gefahr begeben. Er würde drohen, die steile Felswand hinunter in die Tiefe zu stürzen. Das Seil gibt dem Bergsteiger jedoch Halt und Sicherheit. Auch wir brauchen in unserem Leben Halt und Sicherheit. Asaf, der Verfasser dieses Psalms, hat diesen Halt, obwohl er verfolgt wird und sieht, dass es den anderen besser geht als ihm selbst. Und er kann sich so richtig freuen, obwohl er Ungerechtigkeit erfährt und alles in seinem Leben durcheinander gerät. Asaf hält sich ganz an Gott und setzt seine Zuversicht auf ihn. So wie sich ein Bergsteiger mit einem Karabiner am Sicherungsseil einhakt, so klammert sich Asaf an Gott. Nichts kann ihn mehr von Gott wegbringen und er erkennt, dass Gott wichtiger ist, als alles andere auf dieser Erde (vgl. Ps. 73, 25). Darüber kann man nur staunen, dankbar sein und voller Freude Gottes Wirken weitererzählen. Bist du schon solch ein „Bergsteiger Gottes“, der voller Freude seinen Karabiner, also sein Leben, bei Gott eingehakt hat?

Challenge

Erzähle anderen von deinen Erfahrungen mit Gott. Vielleicht ein konkretes Erlebnis, bei dem Gott dir Halt und neue Hoffnung gegeben hat.

Du willst mehr wissen?

Oder einfach jemanden, der dir zuhört?

Melde dich bei Valentin Damm!

JCBS Logo