1 | 8

Keine Ausreden!

Da ist keiner, der verständig ist; da ist keiner, der nach Gott fragt. Sie sind alle abgewichen und allesamt verdorben. Da ist keiner, der Gutes tut, auch nicht einer. Sie sind allesamt Sünder und ermangeln des Ruhmes, den sie bei Gott haben sollten.

Römer 3,11-12+23

Jeder Mensch hat gesündigt, keiner kann sich herausreden. Der Mensch ist an dem Ideal, wie sich Gott Gemeinschaft und Beziehung gedacht hat, vorbeigegangen! Kein Mensch kann durch eigene Anstrengung ein besserer Mensch werden. Zwischen dem Schöpfer und der Schöpfung, zwischen Gott und Mensch besteht die Sünde. Kein Mensch ist perfekt: Wir sind schwach- und obwohl wir wissen, was richtig und falsch ist, entscheiden wir uns leider immer wieder für das Falsche. Es scheint so, als seien wir Menschen der Sünde ausgeliefert. Hier wird deutlich, dass der Mensch schuldig vor Gott ist. Wenn alle Menschen gemeint sind, dann heißt das, dass keiner eine Ausrede hat. Das Schöne an diesen Aussagen der Bibel ist, dass kein Mensch sagen kann, dass er besser als der andere ist. Alle Menschen haben dieselben Voraussetzungen: Nämlich, dass wir von uns aus keine besseren Menschen werden können.

Challenge

Schau dir folgendes Video an und sei ehrlich mit dir und deinem Leben. Gibt es Dinge, die dir das Recht geben, Gottes Gnade verdient zu haben?

Du willst mehr wissen?

Oder einfach jemanden, der dir zuhört?

Melde dich bei Valentin Damm!

JCBS Logo